Erlebnisführungen

Das Besucherkraftwerk bietet folgende Erlebnisführungen an:

 

 

ERLEBNISFÜHRUNG WASSERKRAFTWERK

 

  • Rundgang im Inneren des Kraftwerksgebäudes

 

  • Dauer: ca. 1-1,5 Stunden

 

  • Führung umfasst:

       - Eingangshalle mit Schautafeln zur Donau und zur Geschichte

       - Modell des Kraftwerks Ybbs-Persenbeug

       - Wartegang mit Schaltwarte und Fundgegenständen

       - 60er Jahre Wohnzimmer

       - Kino

       - Besichtigung der Rechenreinigungsanlagen

       - Kabelgang

       - Werkstatt

       - Maschinenhalle des Südkraftwerks

 

  • Themenbereiche:

       - Donau allgemein und ihre Kraftwerke

       - Kraftwerksaufbau

       - Geschichte und Bauweise des Kraftwerks Ybbs-Persenbeug

       - Aufgaben des Wartepersonals

       - Funde während der Bauzeit

       - Stromverbrauch früher und heute

       - Modernisierungsprojekt Ybbs 2020

       - Aufgaben der Rechenreinigungsanlagen

       - VERBUND-Mitarbeiter und ihre Aufgabenbereiche

       - Funktion und Besonderheiten der Kaplan-Turbine

       - Stromproduktion

 

 

 

ERLEBNISFÜHRUNG MIT SCHLEUSE

 

  • Rundgang im Inneren des Kraftwerksgebäudes inklusive Besichtigung der Schleusenanlage im Freien

 

  • Dauer: ca. 2-2,5 Stunden

 

  • Schleusenführung umfasst:

       - Überblick über die gesamte Kraftwerksanlage (Maschinenhallen, Wehranlage,

         Betriebshafen, Unterwasserbereich etc.) von der Donaubrücke aus

       - Besichtigung der Dammbalken und der Schleusenkammern

       - Blick auf die Gemeinden Ybbs, Persenbeug (mit dem Schloss) und den

         Hochwasserschutz

 

  • Themenbereiche:

       - Schifffahrt entlang der Donau (Frequenz, Schiffstypen, Transport etc.)

       - Allgemeines zu den Schleusen (Dimensionen, Wartungsarbeiten, Antrieb etc.)

       - Besonderheiten der Schleuse beim Kraftwerk Ybbs-Persenbeug

       - Ablauf eines Schleusenvorganges (inkl. Kosten, Dauer etc.)

       - Aufgaben des Schleusenwartes

       - Geschichte Schloss Persenbeug

       - Eisbildung, Hochwasser

       - Fischwanderhilfen

  

 

HINWEISE:

+ Wegstrecke vom Kraftwerk über die Donaubrücke zur Schiffsschleuse und zurück: insgesamt ca. 1,5 km

+ Wegzurücklegung zu Fuß ODER per PKW/ Bus auf Wunsch und je nach Wetterlage (in Absprache mit dem Guide vor Ort)

+ Empfehlung für Schul- und Reisegruppen: Fahren Sie mindestens eine Strecke per Bus, um Zeitverzögerungen zu vermeiden.

(Fußmarsch zur Schleuse, Busfahrer fährt inzwischen zur Schleusenanlage voraus und stellt das Fahrzeug am Parkplatz beim Abgang zur Anlage ab, nach der Besichtigung der Schiffsschleuse kurzer Rückweg zum Bus, Einstieg und Weiterfahrt)

+ Achtung: kurzer, steiler Abgang zur Schleusenanlage, nicht geeignet für ältere bzw. am Fuß verletzte Personen

+ Keine Garantieübernahme, dass während der Führung tatsächlich ein Schiff geschleust wird

+ Schleusenführung nur bei Schönwetter, bei Schlechtwetter kurzfristige Absage vom diensthabenden Guide möglich

+ Keine Schleusenbesichtigung bei Starkregen oder Hagel!